Digitalis Purpurea

Dieses schöne und Ruhe ausstrahlende Wegerichgewächs wohnt – in kleinen Grüppchen oder auch gerne mal vereinzelt – bei uns im Wald. Im Moment blühen die Fingerhüte prächtig. Sie kommen aus allen Ecken herausgeschossen. Ein Samen hat sich wohl heimlich in unseren Garten geschlichen … und sich fest entschlossen niedergelassen. Daher konnte ich heute morgen die Pflanze vor dem gut gedeihenden Efeu fotografieren. Wie Du siehst, war ich nicht die Einzige, die ihre Blüten bestaunte.

Ich mag unseren ‘zweiten Garten’ [so nenne ich liebevoll den 1.000 km² großen Wald (‘de Veluwe’) hier bei uns] sehr und habe ihn tief in mein Herz geschlossen.

… Da fällt mir ein: Ich habe vor ein paar Tagen ein kleines Gedicht geschrieben was in diesen Rahmen passt.


Zu Walde

Der Himmel lacht
die Wolken heulen
in Uns’rem Wald
wohnen die Eulen.

Wer hätt’ gedacht
dass wir hier stranden.
Hier können wir
nun endlich landen.

Mein Zuhaus’
ist jetzt der Wald,
Stadt ade,
auf nimmer bald!